• Worauf achten Sie beim Kauf edler Orchideen?
  • Beim Kauf der Orchideen achten Sie vor allem auf die Topfgröße, die Anzahl der Blüten und Knospen pro Stiel und die Erscheinungsform. Die Preisgestaltung hängt überwiegend von der Kulturdauer und dem Arbeitsaufwand für die Kultur ab.
  • Die Pflanzen müssen frei von Krankheiten und Schädlingen sein. An den Blüten kann Botrytis (= Sprenkel oder Pocken) auftreten, ein Pilz, der den Zierwert stark herabsetzt.
  • Wenn die Blüten oder Blätter beschädigt oder verunreinigt sind, liegt dies oft am Transport oder der Lagerung oder daran, dass die Pflanze im Gewächshaus mechanisch beschädigt wurde (abgeschnittene Blattränder).
  • Außerdem können sich verwelkte Blüten an der Pflanze befinden oder Knospenfall und eingetrocknete Knospen auftreten. Dabei kann es sich um einen Äthylenschaden handeln, der durch das gasförmige Reifehormon, dem die Pflanzen ausgesetzt waren, ausgelöst wurde. Es verursacht Knospenfall und beschleunigt das Aufblühen. Die Pflanze kann gelbe Blätter aufweisen, wenn sie zu nass oder zu trocken gehalten wurde. Ein Befall von Napfschild-, Woll- oder Schildlaus kann für den Konsumenten sehr lästig sein und ist schwer zu bekämpfen.
  • Die empfohlene Lager- und Transporttemperatur liegt bei 12-16°C. Kälteschäden (dunklere Flecken auf den Blättern) entstehen durch zu niedrige Temperatur, die Pflanzen sollten dann in einer Schutzfolie verpackt angeboten werden. Insbesondere in den Wintermonaten ist es wichtig, auf die Reife der Knospen zu achten. Zu unreife Pflanzen entwickeln sich in den lichtarmen Monaten schlechter.